Die Aufgabe

Die Aufgabe

Ich werde im Folgenden einige Bausteine in Form von Fragen aufführen. Ich bitte Sie, sich für jeden Baustein ausreichend Zeit zu nehmen, gerne sogar mehrere Tage. Es reicht nicht aus, sich nur 2 Minuten Zeit für die einzelnen Fragen zu nehmen, weil das, was Ihnen wirklich-wirklich-wirklich wichtig ist, nicht in Ihrem Wachbewusstsein parat steht und darauf wartet, „abgerufen“ zu werden. 

Stattdessen liegen die Antworten, die für Sie eine maximal hohe Relevanz haben werden, oftmals ganz tief in Ihrem Unterbewusstsein verborgen. Ihr Seelenwunsch wurde, wie nahezu bei jedem Menschen, wahrscheinlich durch Sozialisationen, Konditionierungen und Gelerntes, aber auch durch Vorgaben der Eltern oder der Gesellschaft, „verloren“ gegangen. Ganz tief in Ihnen ist Ihr sehnlichster Wunsch natürlich greifbar und wieder erinnerbar, aber in den allermeisten Fällen braucht es etwas Zeit und vielleicht auch Mut, diese tief verwurzelten Seelenwünsche „zuzulassen“.

Machen Sie bitte Folgendes. Schreiben Sie zu jedem Baustein alles auf, was Ihnen einfällt. Jeweils einen Punkt auf einen kleinen Zettel. Sie werden dann wahrscheinlich insgesamt über 100 Zettel mit jeweils einem im ersten Moment wichtigen Punkt beschrieben haben. Lassen Sie sich dafür Zeit.

Die spannendsten Punkte werden Ihnen einfallen, wenn Sie gar nicht daran denken, z.B. beim Autofahren, unter der Dusche, beim Einschlafen und beim Aufwachen. Dies hängt damit zusammen, dass Sie in diesen Momenten einen meditativen Zustand erreichen können, mindestens einen Alpha-Zustand, vielleicht sogar einen Theta-Zustand.

In diesen Zuständen ist Ihr Wachbewusstsein „runtergefahren“ und Ihr Unterbewusstsein „meldet sich“. Die in diesen Momenten „hochkommenden“ Gefühle und Gedanken werden letztendlich die sein, die Ihnen am allerwichtigsten sein werden. Warten Sie es ab …

Wie geht es weiter? Der Weg …