Der Ansatz

Der Ansatz

Ich habe das Konzept, das ich Ihnen im Folgenden vorstelle, Relevanzpyramide genannt, weil es ein schönes Bild darstellt, was Sie erwartet.

Das Konzept hat nichts mit dem alten Ägypten, mit Freimaurer-Symbolen oder den Illuminaten zu tun, sondern es ist ein Werkzeug, das Ihnen helfen kann, eine Struktur und Übersicht über Ihre Aufgaben, Ziele, Herausforderungen, zu schaffenden Voraussetzungen und langfristigen Möglichkeiten zu bieten.

Der Hintergrund ist, dass die meisten Menschen nicht wissen, was sie wollen bzw. was ihnen wirklich-wirklich-wirklich wichtig ist. Stattdessen höre ich in Coachings, Beratungen, Schulungen usw.  auf die Frage, was sie erreichen möchten, was ihre Ziele sind, welche Aufgaben sie sehen, sowie welche Voraussetzungen sie schaffen sollten und welche Möglichkeiten sich ihnen offenbaren, ein Sammelsurium von spontanen Ideen, die aber bei den ersten Nachfragen in sich „zusammenbrechen“.

Meine Empfehlung ist, bevor Sie eine veränderte Richtung einschlagen, eine neue Aufgabe übernehmen oder eine wichtige Entscheidung treffen, das Konzept der Relevanzpyramide für sich zu nutzen.

Die Fragen, die ich Ihnen mit der Bitte zum selbst beantworten stellen werde, werden von Ihnen nach Relevanz bewertet und gewichtet. Sie werden sehen, dass Ihnen die Zahl der Punkte, die Ihnen wirklich-wirklich-wirklich wichtig sind, sehr klein ausfallen wird, aber die Zahl der Punkte, die Sie womöglich aktuell noch für wichtig erachten, die aber tatsächlich für Sie nur oberflächlich von Bedeutung sind, überraschend groß ausfallen wird. Die Art und Weise, wie Sie die Anordnung vornehmen werden, wird zu guter Letzt die Form eine Pyramide annehmen. Lassen Sie sich überraschen.

Warum ist das Konzept der Relevanzpyramide ein gutes Werkzeug?